Ausgewählte Bildergalerien:

Pause in der Wacholderheide Strandbad Heidweiher Besucher am Badesteg am Hinsbecker Bruch in Nettetal Hinsbeck

Zu den Bildergalerien

Kanu Fahren in Grefrath

Kanutouren erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Viele Ein- und Ausstiege entlang der Niers erleichtern den Weg zum Paddeln. Ob im Einer-Kajak oder im Zehner-Kanu, genießen Sie den landschaftlich sehr reizvollen Fluss.

Typisch für den Niederrhein sind die langen Pappelreihen. Die Niers bietet mit einer Fließgeschwindigkeit von zwei bis drei Stundenkilometern auch Anfängern ideale Voraussetzungen für ein gefahrloses Kanuwandern. Die wenigen Staustufen bieten je nach Wasserstand eine spritzige Abwechslung oder erfordern das problemlose Umtragen der Boote.

Sanfter Tourismus wird hier groß geschrieben und das bedeutet, dass auf die Belange von Fauna und Flora Rücksicht genommen wird.

Zahlreiche professionelle Anbieter haben sich mit den Kommunen und Gastronomiebetrieben zusammengetan, um ein Konzept zu entwickeln, dass allen gerecht wird. So darf man zum Beispiel nur in der Zeit zwischen dem 15. April und dem 31. Oktober die Niers befahren.

Ein- und Ausstiegstellen befinden sich in der Nähe des Sportplatzes im Ortsteil Oedt und im Ortsteil Vinkrath an der "Langendonker Mühle".