Ausgewählte Bildergalerien:

Nordkurve der Außenbahn des Eissportzentrums Grefrath Blick auf die Seenlandschaft am De-Witt-See in Nettetal Leuth Radlerweg im Grünen, Foto Gemeinde Schwalmtal, CB

Zu den Bildergalerien

Radwandern in Grefrath

Grefrath liegt mitten im Grünen, im herrlichen Naturpark Schwalm-Nette mit seinen dichten Wäldern und Flussauen, romantischen Heidelandschaften und idyllischen Seen. Das sind ideale Voraussetzungen für Radfahrer, Wanderer und Spaziergänger.

Grefrath ist also nicht nur im Winter durch sein Eissportzentrum ein Magnet für sportliche und aktive Menschen. Sobald die Witterung es zulässt, kann man von Grefrath aus den Niederrhein per Rad oder wandernd entdecken. Die Niers bietet zusätzlich die Möglichkeit, kombinierte Rad- und Kanutouren durchzuführen.

Verschiedene Themenrouten, wie die Euroga-Route oder die Nordkanalroute führen direkt durch unseren Ort. Der Einstieg in weitere Routen ist beispielsweise in Wachtendonk oder Nettetal schnell zu erreichen. Dank der Einbindung in ein landesweites Radwegenetz des Landes NRW ist eine Tour auch für Kurzentschlossene ohne Kartenmaterial kein Problem. Das Radwegenetz verbindet alle Städte und Gemeinden.

Hinweisschilder, wie hier abgebildet, führen den Radfahrer auf Nebenstrecken von Ort zu Ort. Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann sich über den Buchhandel bzw. den Kreis Viersen entsprechendes Kartenmaterial besorgen, um weitere Strecken zu erkunden.

Eine ausgezeichnete Gelegenheit Grefrath und Umgebung kennen zu lernen, bieten die alljährlichen Niederrheinischen Radwandertage.

Der nächste Radwandertag findet am 03.07.2011 statt. Insgesamt werden ungefähr 60 attraktive, markierte Fahrtrouten zusammengestellt, von denen drei Grefrath berühren.

Am Start und Ziel an der Burg Uda, Mühlengasse, kann man sich mit kalten und warmen Getränken, Kuchen und Würstchen stärken. Der Radwandertag feiert in diesem Jahr sein 20 jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass sollte am Start und Zielort natürlich auch etwas Besonderes geboten werden. So entstand die Idee den mittlerweile traditionellen Jazzfrühschoppen an der Burg Uda und den Niederrheinischen Radwandertag zu einer Veranstaltung zusammenzulegen.

An allen Start- und Zielorten der teilnehmenden Kommunen findet dann um 17:00 Uhr eine Tombola statt. An dieser kann jeder teilnehmen, der mittels seiner (kostenlosen) Stempelkarte zeigen kann, dass er mindestens drei Start-/Zielorte angefahren hat.

Fahrradverleih in Grefrath

Die Firma Heidler, Mülhausener Straße 11, bietet einen Fahrradverleih an, der sich insbesondere an Urlauber und Touristen wendet. Sie können sich auf den Internetseiten Fahrradverleih-Grefath.de über das Angebot informieren.

Am Niederrhein gibt es ein neues Fahrrad-Leihsystem. Das "Niederrhein-Rad" lässt sich an insgesamt 55 Stationen abholen. Dazu gehören Hotels und Gasthöfe ebenso wie Touristen-Informationsbüros. Der Abhol- und Rückgabeort muss nicht derselbe sein, so dass auch "Einwegmieten" möglich sind. (Artikel der Rheinische Post vom 15.03.2010)

ThemaRad